Zweite Lokführertoilette für Güterzüge bei der Glova entwickelt

12.10.2007

Wie bereits im Frühjahr angekündigt, hat unser R&D-Team eine weitere Güterzugtoilette entwickelt und zur Serienreife gebracht. Dieses Lok-WC-Modul ist eine kleine „sanitäre Sensation". Dies deshalb, weil die Loktoilette eine „Kleinkläranlage" in Form des seit vier Jahrzehnten bewährten Microphor-Toiletten-Systems® (www.microphor.com) beinhaltet.

Dieses auf mikrobiologischer Basis arbeitende Sanitärsystem ist wie geschaffen für den Einsatz in Lokomotiven, weil es sehr flexibel an die räumlichen Gegebenheiten anpassbar und nahezu wartungsfrei ist. Es arbeitet stromlos und verbraucht weniger als einen Liter Wasser je Spülvorgang - und die mikrobiologischen „Helfer" sind auch schon an Bord.
Das komplette Toilettenmodul ist aus hygienischen Gründen hochwertig innen mit Edelstahlblechen ausgekleidet, und der Hilfstragrahmen sowie die äußere Verblechung sind langlebig pulverbeschichtet.

Technische Besonderheiten
Ein im Betriebsbahnhof zu entleerender Fäkaltank ist nicht erforderlich - das Microphor-System verarbeitet sämtliche Abwässer und es entsteht nur noch CO2 und Wasser.
Das Sanitärsystem benötigt keinerlei elektrischen Strom für die Spül- oder Handwaschfunktion.
Sämtliche Zu- und Ableitungsrohre sind aus Edelstahl, genau so wie die komplette Innenausstattung. Sonderwünsche wie ein äußerst kleines dreieckiges Handwaschbecken und ein permanenter Lufterfrischer gehören bei diesem Auftrag zur Serienausstattung.

Die Güterzüge sind bis zu drei Tage unterwegs.

Durch die einfache und robuste biologische Sanitärtechnologie hat der Bahnbetreiber erfahrungsgemäß geringe Folgekosten und wenig Wartungsaufwand. Der Benutzer hat dafür einen hohen Komfort und Gebrauchswert während der oft langen Fahrt. Die von Siemens gebaute Güterzuglokomotive wird auf bis zu dreitägigen Routen in Australien für den Transport von 2,5 km langen Kohlezügen eingesetzt.

 

Innenansicht des Designs

 

Microphor-Toiletten-System

 

Durchsicht des Aufbaues der Lokführertoilette

 

Innenansicht des Aufbaus

<< zur Übersicht Aktuell